So mit Anfang-Mitte Dreißig ist jetzt eigentlich ein ziemlich gutes Alter, muss ich sagen. Man hat schon ein bisschen was gesehen und bereits so einige Erfahrungen sammeln können. Man weiß mittlerweile schon mehr, was man will und wobei man keine Kompromisse mehr macht. Das fühlt sich gut an.

Ich werde oft jünger geschätzt als ich bin. Das hat mich in der Vergangenheit insbesondere im beruflichen Kontext oft geärgert, weil ich mich dann gefragt habe «Komme ich nicht senior genug rüber? Fehlt mir eine gewisse Kompetenz?» Wenn ich es darauf angelegt hätte, hätte ich mir mit mehr Make-up und klassischen Outfits natürlich diese gewisse Seniorität erkaufen können. Aber dann wäre das nicht mehr ich gewesen. Daher obliegt diese Entscheidung immer einem selbst und ich würde empfehlen abzuwägen, wie wichtig es einem ist, um sein persönliches Ziel zu erreichen. Die große Frage bleibt, ist es das Ziel wirklich wert, die eigene Authentizität aufzugeben, um das Was zu erreichen. Ich habe mich damals dagegen entschieden und ich bereue es nicht.

Das Altern relaxt angehen lassen

In den vergangenen Monaten wurde ich erneut oft auf Mitte-Ende Zwanzig geschätzt. Mittlerweile fasse ich das als Kompliment auf und fokussiere mich auf die positiven Seiten davon. Wenn man mich in einigen Jahren immer noch gut 7 Jahre jünger schätzt, kann ich das Thema mit dem Altern relaxt angehen lassen.

Das Aussehen ist das eine, aber wie man sich fühlt das andere. Es gibt tatsächlich noch viele Dinge, bei denen ich sagen würde: «Dafür fühle ich mich noch zu jung». Um jedes Wochenende exzessiv feiern zu gehen, bin ich definitiv zu alt. Das halte ich nicht mehr aus oder besser gesagt, ist es mir das nicht mehr wert jeden Sonntag durchzuhängen. Zwischendurch Dinge zu machen, die man früher im Studium gemacht hat: Unbezahlbar. Denn dann fühlt man sich wirklich jung oder besser gesagt jung geblieben.

Das Alter wird auch dann oft zum Thema, wenn das Alter einer Frau einen großen Abstand zu dem ihres Partners hat. Früher war es ganz normal, dass der Mann sich für eine jüngere Frau entschiedet und größtenteils in der Gesellschaft akzeptiert. Aber wehe es ist genau andersherum, dann ist das Geschwätz groß. «Das gehört sich doch einfach nicht» Und was soll ich sagen, es geht die breite Bevölkerung einfach nichts an. Solange es für das Paar stimmt und niemandem dabei zu Schaden kommt, sollte es auch nicht zum Thema gemacht werden.

Graue Haare sind authentisch

Du bist so alt, wie du dich fühlst | Positive Psychologie | Carolin Kania

Im Familienkreis haben wir uns kürzlich über graue Haare unterhalten? Wann stellt frau um? Wann ist der richtige Zeitpunkt? Wird man damit gleich zur Oma? Nein, natürlich nicht. Das Problem sind nicht die grauen Haare. Die Herausforderung liegt beim Herauswachsen lassen der alten Koloration. Aber kennen wir das nicht alle? Wer sich von seinem Blond verabschieden, den Pony lang wachsen oder auf irgendeine andere Art und Weise seine Haare züchten will, kennt diese Problematik. Und dafür sucht man sich dann einen Experten, der die Übergänge möglichst soft werden lässt. Bei den Männern fragt nie jemand nach wann und warum sie ergraut sind und ob sie das so tragen können. Das wünsche ich mir auch für uns Frauen. Wir lassen die grauen Haare zu, wenn die Zeit reif ist und uns danach ist. Ganz einfach.

Würdest du auf deine Weisheit verzichten?

Alter ist immer ein Kompromiss aus Jugendlichkeit und Weisheit. Niemand möchte die Weisheit, die man im Laufe seines Lebens gesammelt hat, missen. Viele hingegen hätten gern einen Teil ihrer Jugendlichkeit zurück.  Aber ich kann dich beruhigen. Du kannst den Test selbst mal in deinem persönlichen Umfeld machen: Wenn man Menschen vor die Frage stellt sich zwischen Weisheit und Jugendlichkeit entscheiden zu müssen, würde kaum jemand die Weisheit missen wollen, sodass die Entscheidung meistens zu Gunsten der Weisheit ausfällt.

Ich möchte dir dieses tolle Video nicht vorenthalten, damit du dir selbst ein Bild vom Alter machen kannst.

Sind Sie jung oder alt?

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Und zum Abschluss soll gesagt sein: Es ist sehr positiv zu sehen, dass sich in diesem Video alle als noch überaus jung beschreiben, unabhängig ihres Alters. Das Video ist auf Schweizerdeutsch mit hochdeutschen Untertiteln. Ich denke es spricht so oder so für sich selbst. Aber schau selbst!

Weitere tolle Inhalte und Videos zu dem Thema gibt es auf https://foreveryoung.ch/countdown/ Ich hoffe sehr, dass es deine Perspektive auf das Altern verändert.

Ich bin wirklich gespannt auf deine Kommentare und Erfahrungen rund um das Thema Altern. Teile sie gern mit mir.

Schön, dass du da bist! 

Hallo, ich bin Carolin, Expertin für authentische Stilberatung und Positive Psychologie. Ich unterstütze Frauen dabei ihren ganz persönlichen und authentischen Stil zu finden und wieder an sich selbst zu glauben, damit sie das Leben führen, das sie sich wünschen. Ich zeige dir, wie du mit deinem authentischen Stil deine Ausstrahlung vervielfachst. 

Du bist so alt wie du dich fühlst | Positive Psychologie | authentische Stilberatung | Carolin Kania
8 Styling-Tipps, die deine Beine länger wirken lassen | authentische Stilberatung | Carolin Kania
Problemzone Arme | authentische Stilberatung | Carolin Kania