Die Culotte, vom franz. Wort cul für Gesäß, bezeichnet eine Kniebundhose, die glücklicherweise nicht mehr aus unseren Kleiderschränken wegzudenken. Es gibt sie in unterschiedlichen Varianten aus Viskose, Leinen, Jeans, Baumwolle und auch Leder. Es gibt sie auch in allen Farben und mit allen erdenklichen Mustern. Das tolle sie sieht super aus und sorgt dank der weiten Beine für maximalen Tragekomfort. Bei der Saumlänge werden die schmalen Knöchel absolut in Szene gesetzt und schmeichelt dadurch jeder Figur.

Culotte kombinieren

Wie sieht die Culotte aus?

Aufgrund ihrer weit ausgestellten Beine kann die Culotte von weitem schnell mit einem Rock verwechselt werden. Kein Wunder. Denn sie gehört auch zu den Hosenröcken gezählt wird. Es gibt sie in unterschiedlichen Längen. Der Saum kann bereits auf halber Höhe der Wade oder eine Handbreite über dem Knöchel enden. Der Knöchel bleibt auf jeden Fall frei. Genauso ist auch die Höhe des Bunds unterschiedlich – von Low-Waist bis High-Waist-Culotte ist alles möglich.

Wem steht die Culotte?

Die Schnittform schmeichelt allen Figurtypen, da sie den Blick auf zwei Stellen lenkt, die auch bei kräftigeren Beinen und ausladenden Hüften schmal und zierlich wirken: Auf die Knöchel und die Taille. Der weite Schnitt lässt die Beine super schlank aussehen, in Kombination mit High Heels oder Plateauschuhen kann die Culotte optisch ein paar Zentimeter Länge dazu schummeln. Frauen mit kräftigeren Waden sollten allerdings darauf achten, Modelle zu wählen, die nicht auf halber Höhe der Wade, sondern eher kurz über dem Knöchel enden – so wirkt der Schnitt besonders schmeichelhaft. Das kann den entscheidenden Unterschied ausmachen.

Wie werden Culottes gestylt?

Schön sind Ton in Ton Kombinationen zum Blazer. Super sind dazu in diesem Jahr Mules mit Absatz oder Plateauschuhe, damit die Silhouette gestreckt wird. Natürlich geht auch eine Kombination mit lässigen Sneakern. Im Sommer sehen weiße oder hell ausgewaschene Jeans Culottes toll aus, genauso wie farbenkräftige Culottes als Hingucker. Dabei kann man die Oberteile entweder in die Hose stecken oder gleich zu Cropped Tops greifen. Bei der coolen Kombination mit Oversized Blazern, die noch zusätzlich kaschieren können, ist es wichtig schicke, feminine Schuhe zu tragen, damit es nicht zu sackig wird. Außerdem kann man natürlich die Taille noch mit einem Gürtel betonen und so die Blicke auf die schmale Mitte lenken.

Ich habe dir ein paar wirklich coole und lässig-elegante Kombinationen auf einem Pinterest Board zusammengestellt. Schau doch mal rein, vielleicht findest du dort deinen neuen Lieblings-Look. Welche Kombination gefällt dir dabei am besten?

Schön, dass du da bist! 

Hallo, ich bin Carolin, Expertin für authentische Stilberatung und Positive Psychologie. Ich unterstütze Frauen dabei ihren ganz persönlichen und authentischen Stil zu finden und wieder an sich selbst zu glauben, damit sie das Leben führen, das sie sich wünschen. Ich zeige dir, wie du mit deinem authentischen Stil deine Ausstrahlung vervielfachst. 

CULOTTE - so trägt und kombiniert man sie | Carolin Kania, Experte für authentische Stilberatung
Tipps zum Kauf deiner Lieblingsjeans | Carolin Kania, Experte für authentische Stilberatung
Beinformen - Bauch Beine Po - Carolin Kania, Experting für authentische Stilberatung